Gesundheits-Amt

In jedem Bezirk von Berlin gibt es ein Gesundheits-Amt. Sie können mit Ihrem Kind in das Gesundheits-Amt von Ihrem Bezirk gehen. Dort gibt es Angebote für die Gesundheit von Ihrem Kind. Das kostet kein Geld.

Diese Anlauf-Stellen gibt es für Kinder und Jugendliche im Gesundheits-Amt:

  • den Kinder- und Jugend-Gesundheits-Dienst.

          Die Abkürzung dafür ist: KJGD

  • den Kinder- und Jugend-Psychiatrischen Dienst.

          Die Abkürzung dafür ist: KJPD.

Im Gesundheits-Amt werden Kinder vor der Einschulung untersucht.

Es gibt aber auch Beratungen zu diesen Themen:

  • Integration in Kita und Schule

       und

  • Fach-Ärztliche Beurteilung

  • Fach-Psychologische Beurteilung

  • Sozial-Pädagogische Beurteilung

Kinder- und Jugend-Gesundheits-Dienst

Die Abkürzung für Kinder- und Jugend-Gesundheits-Dienst ist: KJGD

Der KJGD unterstützt Familien.

Der KJGD möchte:

  • die Entwicklung von Kindern begleiten

  • Beeinträchtigungen rechtzeitig verhindern

  • Beeinträchtigungen früh erkennen

  • passende Hilfen anbieten

 

Im KJGD arbeiten:

  • Ärzte

  • Sozial-Pädagogen

  • Familien-Hebammen

  • Therapeuten

Die Angebote vom KJGD sind kostenlos.

Sozial-Pädagogische Angebote vom KJGD

  • Erst-Besuche nach der Geburt von einem Kind.

Der KJGD berät zu:

  • sozialen Fragen

  • finanziellen Fragen

  • Fragen zur Gesundheit

und informiert über:

  • Früh-Erkennungs-Untersuchungen

  • Vorsorge-Untersuchungen

  • Impfungen

  • Frühe Hilfen

  • die nächsten Entwicklungs-Schritten von Ihrem Kind

  • Beratung zu familien-rechtlichen Fragen

  • Kinder-Schutz

 

Gesundheitliche Angebote vom KJGD

  • Entwicklungs-Untersuchung von Säuglingen und Klein-Kindern

  • Therapie-Empfehlungen und Beratung bei Entwicklungs-Problemen

  • Gutachten

  • Kita-Aufnahme-Untersuchungen

  • Einschulungs-Untersuchungen

  • Beratungen zu Impfungen

 

Kinder- und Jugend-Psychiatrischer Dienst

Die Abkürzung für Kinder- und Jugend-Psychiatrischer Dienst ist: KJPD Der KJPD berät Familien bei Auffälligkeiten in der seelischen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Das sind die Angebote und Aufgaben vom KJPD:

  • ärztliche Untersuchungen, Begutachtungen und Beratungen

  • psychologische Untersuchungen, Begutachtungen und Beratungen

  • sozial-pädagogische Untersuchungen, Begutachtungen und Beratungen

  • Vermittlung von Hilfen für Kinder und Jugendliche besonders in Krisen-Situationen

  • Aufgaben aus dem Betreuungs- und Unterbringungs-Recht

Der KJPD arbeitet eng mit der Kinder- und Jugend-Hilfe und dem Schul-Bereich zusammen.

Adressen der Kinder- und Jugendgesundheitsdienste
Die Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienste
Anlaufstellen bei Problemen des Zusammenlebens mit Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei seelischen Entwicklungsauffälligkeiten.
Weitere verwandte Themen
Die Fachstelle MenschenKind, die Elternselbsthilfe, die Björn-Schulz-Stiftung und der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg laden ein zum Zukunftsdialog „Pflegebedürftige Kinder bestens versorgt!“ am 14. Juni 2020 von 10.00 - 13.30Uhr.