Schnelle Orientierung im Hilfesystem

In Berlin gibt es viele unterschiedliche Angebote für Familien mit chronisch erkrankten, behinderten oder versorgungsintensiven Kindern und Jugendlichen. Hier finden Sie die ersten, wichtigsten Anlaufstellen auf einen Blick.
  • Der erste Ansprechpartner rund um die Gesundheit und Entwicklung Ihres Kindes ist der Kinderarzt oder die Kinderärztin. Hier finden Sie ein Verzeichnis aller Kinderarztpraxen in Berlin.

  • Im Gesundheitsamt Ihres Bezirk können Sie mit Ihrem Kind kostenfrei den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst (KJGD) aufsuchen.

  • Für die Beratung und Beantragung von Leistungen der Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche mit Behinderung ist der Teilhabefachdienst Jugend im Jugendamt zuständig. Ab dem 18. Lebensjahr ist der Teilhabefachdienst im Sozialamt des Bezirks zuständig.

  • Wenn Ihr Kind pflegebedürftig ist, können Ihnen die Kinderbeauftragten der Berliner Pflegestützpunkte helfen. Sie informieren, beraten und unterstützen Familien mit pflegebedürftigen Kindern zu Fragen rund um das Thema Pflege. Auf Wunsch vermitteln sie notwendige Hilfen und klären Finanzierungsmöglichkeiten.

  • Die Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen von 0-18 Jahren mit Entwicklungsstörungen, Behinderungen und chronischen Erkrankungen übernehmen die Sozialpädiatrischen Zentren (SPZ) an fünf Kinderkliniken in Berlin. Für Kinder von 0-6 Jahren stehen in den Berliner Bezirken ebenfalls die Kinder- und Jugendambulanzen/Sozialpädiatrischen Zentren (KJA/SPZ) zur Verfügung.

  • Wertvolle Informationen und Beratungsangebote können Sie von der Elternselbsthilfe erhalten. Hier treffen Sie auf Familien, die bereits viele Erfahrungen mit dem Berliner Hilfesystem gesammelt haben.

Es gibt in Berlin noch viele weitere Angebote rund um die Versorgung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen. Schauen Sie sich auf unserer Website weiter um. Dort finden Sie viele Informationen und Adressen.

Berliner Familienportal
Informationen für Eltern behinderter Kinder
Willkommenzentrum
In 10 Sprachen Informationen für Eltern mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung
Ich bin Mutter einer Tochter mit Trisomie 21 und werde vom Land Berlin beim Impfen gegen Corona vergessen.