Hilfen für Geflüchtete

Hier finden Sie Beratung und Hilfe für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die nach Deutschland geflüchtet sind und eine chronische Erkrankung oder eine Behinderung haben.

 

 

 

 

 

 

Informationsseite für ukrainische Geflüchtete mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen:
Hilfs- und Unterstützungsangebote in Deutschland, die sich auf spezielle medizinische Versorgung von geflüchteten ukrainischen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit chronischen und seltenen Erkrankungen konzentrieren:
Diese Übersichtsseite liefert die neuesten Informationen rund um medizinische und psychosoziale Versorgung, auch ohne Krankenversicherung und Aufenhaltsstatus.
Crossroads Roadbox
Die Roadbox rund um das Thema „Flucht und Behinderung“ gibt Fachkräften aus der Behindertenhilfe und der Flüchtlingshilfe Informationen, Arbeitshilfen und Downloadmaterialien an die Hand – adäquat und praxisorientiert.
Hier finden Sie auch eine Linksammlung und FAQs zum Thema "Menschen mit Behinderung aus der Ukraine".
Berliner Netzwerk für besonders schutzbedürftige geflüchtete Menschen
Die Beratung gibt es in verschiedenen Sprachen. Die Beratung ist kostenlos. Beratung ist vertraulich. Das heißt: Wir sagen niemandem, dass Sie uns angerufen haben.
Ein neu gegründeter Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, besondere Bedarfe in einem Notfallregister zusammenzuführen und Rettungskräften zur Verfügung zu stellen. Damit im Ernstfall auch wirklich niemand aufgrund seiner Behinderung benachteiligt wird.